Erneute Niederlage für den VfB Sennfeld/Roigheim

VfB Sennfeld/Roigheim – TSV Götzingen/VfL Eberstadt 2:4 (2:2)

Verheißungsvoll und optimistisch begann die Partie gegen den TSV Götzingen/VfL Eberstadt. Bereits in der 3. Spielminute strich die erste Torchance für Vintonjak nur knapp über die Torlatte der Gäste. Bereits vier Minuten später konnte Vintonjak, auf Zuspiel von Steffen Schmitt, mit dem 1:0 vollenden. Dass sich die Gäste nicht verstecken wollten zeigte ein Pfostentreffer in der 9. Spielminute, wie auch eine Kopfballchance in der 15. Minute. Unmittelbar darauf vergab Vintonjak eine vielversprechende Chance, ehe er in der 22. Spielminute, abermals auf Zuspiel von Schmitt, auf 2:0 erhöhen konnte. Doch die positive Richtung hielt nur zehn Minuten, als die Gäste nach einer Ecke per Kopfball den Anschlusstreffer zum 2:1 erzielten. Nur sechs Minuten später konnte Holderbach gar das 2:2 zum Pausenstand erzielen.

Durch den Ausgleich beflügelt kamen die Gäste auch in der 2. Spielhälfte immer besser ins Spiel, auch wenn die Gastgeber sich bemühten, um das Spiel zu machen, waren und blieben die Gäste stets durch ihre schnellen Konter gefährlich. So auch in der 55. Spielminute, als sie einen erneuten Konter mit der 2:3 Führung abschließen konnten. Eine sehenswerte Einzelaktion von Steffen Schmitt im gegnerischen Strafraum wurde leider nicht durch einen Torerfolg gekrönt, wie auch die ein oder andere Chance der Hausherren. Die Entscheidung fiel letztendlich bereits in der 78. Minute, als die Gäste abermals schnell aus der eigenen Abwehr und Verteidigung auf Angriff umschalteten und diesen mit dem 2:4 Endstand abschließen konnten. Letztendlich muss man anerkennen, verdientermaßen. sk