AKTUELLES

Bericht der TT U15 und U18

Spielbericht U15
VfB Sennfeld – Neunstetten 4:6

Nach drei Absagen wegen Krankheit sind wir mit Lenny Geiger, Silas Rink, Nathanael Pfandler und Leo Berger gegen Neunstetten angetreten. Die in Bestbesetzung angetretenen Gäste zeigten schon im Doppel gegen Lenny und Silas, dass es heute schwer werden wird. Somit starteten wir auch mit einer Niederlage in die Partie.  In den restlichen Spielen konnte Silas in seinem 5-Satz-Match gewinnen und einen Zähler erkämpfen. Lenny lies an seiner aktuellen Form nicht zweifeln und gab seinen Gegnern an diesem Tag keine Chance. Er holte drei Einzelsiege.

Spielbericht U18 Pokal
Sindolsheim – VfB Sennfeld 4:1

Am Donnerstag waren wir zu Gast bei wiederum starken Gegnern in Sindolsheim. Mit den Spielern Lenny Geiger, Luca Ziegler und Nathanael Pfandler haben wir von Anfang an versucht, das Ergebnis so gut wie möglich gegen die erfahrenen Gastgeber in Grenzen zu halten. Nach dem 0:1 Rückstand kam jedoch prompt eine Überraschung als Lenny gegen die Nr. 2 glatt in 3 Sätzen siegte und zum 1:1 ausgleichen konnte. Leider blieb es bei der einen Überraschung. In den weiteren Spielen konnten Luca, Nathanael und Lenny gut mithalten aber ohne etwas Zählbares mitzunehmen.

Info !!!
Der Badische TT Verband hat die kommenden Spiele bis zum 08. November wegen der aktuellen Covid 19 Entwicklung abgesetzt.

Berichte und Fotos by Siggi Geiger

Vorschau 8. und 9. Spieltag am Fußballwochenende 24. Oktober

!!! Achtung beide Spiele finden am SAMSTAG statt !!!
Samstag, 24. Oktober, 12.30 Uhr in Sennfeld, 8. ST KK A
VfB Sennfeld/Roigheim 2 – SV Seckach x:x (x:x)

Aufopferungsvoll kämpfend hatte sich am vergangenen Sonntag die ‘Zweite’, nach dem Sieg gegen Bödigheim, auch in Großeicholzheim mit dem Unentschieden einen wichtigen Punkt verdient. Dabei musste selbst Ersatztorhüter Schönsiegel durch Mike Lechner ersetzt werden, der seine nicht leichte Aufgabe ebenfalls gut meisterte. Auch wenn es schwer sein dürfte, sollte gegen den Tabellendritten aus Seckach, die zuletzt Hettigenbeuern mit 5:o abfertigten, gepunktet werden.

Samstag, 24. Oktober, 17.00 Uhr in Sennfeld, 9. ST Kreisliga
VfB Sennfeld/Roigheim – VfR Gommersdorf 2 x:x (x:x)

Zuletzt haben selbst drei Tore in Schlierstadt nicht gereicht und man musste mit leeren Händen die Heimreise antreten. 14 Gegentore in den letzten drei Spielen, und das letzte Spiel ohne Gegentreffer vor einem Monat. Das sagt schon etwas über die momentanen Schwachpunkte der Mannschaft aus. Da sollte nun gegen den Tabellennachbarn aus Gommersdorf unbedingt gepunktet werden. Und das, auch trotz oder erst Recht, ob dessen Heimniederlage mit 1:7 gegen Hainstadt, möglichst mit einem ‘Dreier’, um sich wieder etwas von den unteren Rängen absetzen zu können.

Auch dieses Wochenende würde ich die vier Punkte sofort unterschreiben, aber mich auch freuen, wenn ich daneben liege, weil es sechs Punkte wurden!

Beiden Mannschaften,
Glück auf,
Sigi Karrer

! WANTED !

Die JSG SECKACHTAL sucht Dich !

Du bist Jahrgang 2016 oder älter?
Du hast Spaß an Bewegung?

Dann komm zu uns zum Fußballtraining !

Melde Dich bei Interesse unter:
Mail: vfb-jugend@web.de
Mobil: 0152 23021286
(gerne auch Whatsapp)

Bernd Chybiak
Jugendtrainer

Vorschau 7. und 8. Spieltag am Fußballwochenende 18.10.2020

Sonntag, 18. Oktober, 16.00 Uhr, 7. Spieltag Kreisklasse A
SV Großeicholzheim – VfB Sennfeld/Roigheim 2, 1:1

Der erste Schritt wurde am letzten Sonntag gegen den Tabellenzweiten aus Bödigheim gemacht und damit die ersten Punkte zugleich mit einem Sieg unter Dach und Fach gebracht. Nun kann die neuerliche Devise nur heißen: “Nachlegen”. In Großeicholzheim, die zuletzt beim Tabellenschlusslicht in Hettigenbeuern nicht über ein 0:0 hinauskamen, sollte ein weiterer Punktgewinn nicht unmöglich sein.

zahlreiche motivierte Fußballer beim Abschlusstraining am Freitag Abend – Chapeau !

Sonntag, 18. Oktober, 16.00 Uhr, 8. Spieltag Kreisliga
SV Schlierstadt – VfB Sennfeld/Roigheim 4:3 (0:0)

Innerhalb von zwei Wochen den 3. Gegner aus den “Top Five”. Das spiegelt sich gewiss teilweise in der Tabelle wider. Mit einem ausgeglichenen Ergebnismix von 3 Siegen und 3 Niederlagen bei einem Unentschieden steht man ziemlich genau in der Tabellenmitte.
War Schlierstadt am vergangenen Sonntag mit einem 3:0 in Walldürn erfolgreich, so musste sich der VfB wie gegen Buchen auch Götzingen/Eberstadt mit 2:4 geschlagen geben.
Schön wäre es, wenn man sich Mal für zwei geschossene Tore auch mit drei, oder zumindest einem Punkt belohnen würde.

Vier Punkte aus diesen beiden Spielen zu holen würde wohl so ziemlich jeder sofort unterschreiben – hoffen, darf man auch auf mehr!

Beiden Mannschaften viel Erfolg,
wünscht Sigi Karrer

Mißglückte Vorlage führt zum ersten “Dreier” für die “Zweite” !

VfB Sennfeld/Roigheim 2 – FC Bödigheim 1:0 (0:0)

In einem Spiel auf Augenhöhe, das vom Tabellenstand her nicht unbedingt so zu vermuten war, bestimmten die Gastgeber in der ersten Spielhälfte das Spielgeschehen und ließen die Gäste aus Bödigheim erst gar nicht in den Spielfluss kommen. Die wohl größte Torchance hatte bereits in der 6. Minute Kristián Németh als er im Fünfmeterraum von Bödigheim zum Abschluss kam und der Ball nur knapp am linken Pfosten vorbeistrich. Die Gäste hatten ihrerseits mit einem Pfostentreffer von Mackert nach einem Freistoß Pech, dass dies nicht die Führung bedeutete. Wiederholt blieb Matter in der Folge mit dem ein oder anderen Konter glücklos und konnte für den VfB nicht erfolgreich abschließen. Torlos wurden somit die Seiten gewechselt.

In der 48. Spielminute war es wohl eine Vorlage von Felke in den Gästestrafraum, die zu aller Überraschung im gegnerischen Gehäuse landete und somit das 1:0 bedeutete. Wenige Minuten später war es Nils Karrer vergönnt, per Kopf eine erneute Flanke von Felke mit einem Torerfolg abzuschließen. Mitte der 2. Halbzeit erhöhte der FC Bödigheim dann den Druck und kam jetzt immer wieder gefährlich vor das Gehäuse von Ersatzkeeper André Schönsiegel, der jedoch sein Tor bis zum Abpfiff sauber halten konnte. Letztendlich war der erste Sieg in der neuen Saison auch aufgrund der guten Mannschaftsleistung wohl verdient. sk