VfB Sennfeld/Roigheim festigt mit Heimsieg Platz im Mittelfeld

VfB Sennfeld/Roigheim – VfR Gommersdorf 2, 3:1 (1:1)

Beide Teams begannen abwartend, sodass Torraumszenen in der Anfangsphase Mangelware waren. In der 20. Minute kam Bewegung ins Spiel, allerdings zum Leidwesen der Gäste, denn durch ein Eigentor gerieten sie ins Hintertreffen.
Kurze Zeit darauf scheiterte Matter an Torwart Schmelz. Turbulent ging es auch kurz vor der Halbzeit im gegnerischen Strafraum zu, wobei die Heimmannschaft  nicht das Runde ins Eckige befördern konnte, sei es aus Unvermögen oder der gegnerische Keeper stand im Weg. Besser machten es die Gäste, die nach einem groben Abwehrfehler den Ausgleich erzielten.

Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit hatte R. Fahrbach Pech bei einem Distanzschuß. Die Gäste aus Gommersdorf kamen nun wieder besser ins Spiel, ohne daraus jedoch Kapital schlagen zu können. Nach einem Lattentreffer von S. Schmitt war Sturmführer Vintonjak zur Stelle und verwertete den Abpraller zur 2:1 Führung. Wenig später war es S. Schmitt selbst, der mit seiner unnachahmlichen Art das 3:1 erzielte. Als die Heimelf eine Riesenchance nicht verwerten konnte und P. Häußler mit einem Distanzschuß an Torwart Schmelz scheiterte, pfiff der gut leitende Schiedsrichter Stahl die faire Begegnung ab.  PE

Fotos by sigika